Die Reitanlage

Der Stall

Hier können die Pferde entspannen, fressen und spielen. Im Offenstall können sie selbst entscheiden, ob sie gerade innen oder außen sein wollen.

 

Pferde sind Herdentiere, der soziale Kontakt untereinander ist für sie sehr wichtig und trägt unter anderem zur Ausgeglichenheit bei.

Gerade ein Therapiepferd benötigt seine Artgenossen zum Ausgleich und um Kommunikationsstrukturen aufrecht zu erhalten.



Täglicher Auslauf

Da sich Pferde von Natur aus über den Tag verteilt viele Stunden im Schritt bewegen, ist der tägliche Auslauf unerlässlich.

Die Pferde bewegen sich im Offenstall viel mehr als in der Box, da sie sich über den Tag verteilt in der Herde oder bei der Futtersuche beschäftigen. 

 

Im Sommer bekommt die Herde stundenweise Weidegang auf der großen Graskoppel.



Der Reitplatz

Hier findet der Großteil der Therapieeinheiten statt.

 

Da der Boden des Reitplatzes sehr trocken angelegt ist, kann auch nach oder während Regentagen Reittherapie stattfinden.




Das Ausreitgelände

Das wunderschöne Ausreitgelände direkt am Rothsee kann ebenfalls für Therapieeinheiten genutzt werden.

 

Hier gibt es viele Möglichkeiten die Gegend am, mit oder auf dem Pferd zu erkunden.



Der Putzplatz

Hier können die Pferde geputzt, gestreichelt, gefüttert oder bemalt werden.

 

Da der Putzplatz überdacht ist, können hier bei schlechtem Wetter Aktionen wie Theorie zu Pferd und Zubehör stattfinden.